Weitere wichtige Rollen

Damit eine gelungene Aufführung auch als solche vom Publikum wahrgenommen werden kann, braucht es eine Menge an Basisarbeit, Handgriffen, Vorbereitungen, technischen Arbeiten und vielem anderen mehr - Personen die an dieser Stelle vor den Vorhang geholt werden. 

Bühnenbild: Alexander Bokor

Mit handwerklichem Geschick und der Erfahrung als praktizierender Schauspieler gelingt Alexander jedesmal der optimale Kompromiss zwischen Traumvorstellung und praktischer wie finanzieller Machbarkeit. Er fertigt Möbel, Fenster, Brunnen, Mauern, Türen oder Wände an und erschafft für das Publikum einen Festsaal, ein Stadtviertel, ein Wohnzimmer. Jedes Bühnenbild wird so konzipiert, dass niemand unabsichtlich über einzelne Elemente stolpert oder hineinrennt – aber absichtlich leicht darüber fallen kann, je nach dramaturgischen Erfordernissen. 

Licht: Franz Ille
In den Anfangszeiten der „Schaustellerei Maria Anzbach“ hieß es: „Licht an“ oder „Licht aus“. 
Später kam Franz – und ab diesem Zeitpunkt gibt es Lichtkonzepte, die für jedes Stück, für jede Szene ausgearbeitet werden, je nach gewünschter Stimmung und erforderlicher Atmosphäre. Technisch wie künstlerisch versiert, unterstreicht und begleitet er den Verlauf der Geschichten optisch - und akustisch, denn auch die vermehrt eingesetzten tonalen Einspielungen liegen in seiner Verantwortung.

 

Ursi Leutgöb spielt oft selbst, manchmal souffliert sie (das ist eine Schlüsselposition bei der Schaustellerei!), immer aber ist sie das hervorragend organisierte Kartenbüro.